Wappen
Gemeinde Linsburg
Die freundliche Gemeinde am Nordrand des Naturparks "Steinhuder Meer"
Ein liebens- und lebenswerter Ort im grünen Herzen Niedersachsens
Mitglied der Samtgemeinde Steimbke - mitten im Grünen
LTE, UMTS und DSL 16000 überall verfügbar. Teilweise bis zu 100 Mbit.
S-Bahn und Bundesstraße nach Nienburg/Weser, Hannover und Bremen
10 min von der Kreisstadt, mit 2 Buslinien erreichbar
Kindertagesstätte vorhanden
Schild

Einladungen

Die Einladungen zu Linsburger Veranstal- tungen finden Sie im Terminekalender auf dieser Seite. Clicken Sie den Termin an und der Link zur Einladung wird angezeigt.

Nachrichten

Linsburg hat die Kurve gekriegt

Bürgermeister Leseberg: "Wir wollten den Untergang nicht akzeptieren". Artikel im Magazin der SG Steimbke (Ausgabe Mai 2020) über die Lage in Linsburg hinsicht- lich der Bewältigung des demographischen Wandels. lesen.

Jäger spenden für Spielplatz

Artikel im Magazin der SG Steimbke (Ausgabe Mai 2020) über die Übergabe einer Spende des Hegerings VI für den Grinderwald-Spielplatz an die Gemeinde Linsburg. lesen.

Mit Drohne Kitz retten

Artikel im Magazin der SG Steimbke (Aus- gabe Mai 2020) über den Einsatz einer Drohne der Jagdgenossenschaft Linsburg zur Rettung von Kitzen vor der Mahd. lesen.

Feuer zu spät bemerkt

Abgelegene Scheune wird in Linsburg ein Raub der Flammen. Artikel in DIE HARKE vom 06.05.2020 lesen.

Fake News, eine Luftnummer

CDU Steimbke prangert hohe Personal- kosten der Verwaltung an / Samtgemein- debürgermeister Hallmann kontert: Aufga- benstau abgebaut. Artikel in DIE HARKE vom 05.05.2020 lesen.

SV Linsburg verschiebt Jubiläumsfeier

Der Vorstand des Sportvereins schiebt Jubiläumsfeierlichkeiten ins Jahr 2021. Artikel in DIE HARKE vom 05.05.2020 lesen.

Eltern brauchen für Betreuung nicht zu zahlen

Samtgemeinde Steimbke verzichtet wegen nicht erbrachter Leistung auf Geld - aber Gebühren erhöht. Artikel in DIE HARKE vom 30.04.2020 lesen.

Dorfladen stoppt Sonntagsverkauf

Nahkauf in Linsburg befolgt Beschluss der REWE-Group / Dorfladen Leese öffnet mor- gen nicht. DIE HARKE vom 21./22.03.2020.

Ratssitzung am 06.03.2020

Die letzte Öffentliche Ratssitzung fand am 6. März 2020 statt. Lesen Sie das Bürgerprotokoll vom 24.03.2020

20 Einsätze der Feuerwehr in 2019

Höhepunkt: neues Fahrzeug. Artikel in DIE HARKE vom 11.03.2020 lesen.

Keine mobile Grüngutannahme

Sinkende Nachfrage: BAWN streicht Angebot. Artikel in DIE HARKE vom 25.02.2020 lesen.

Aktion: Instandsetzung des Grinderwald-Spielplatzes

Der Spielplatz "Grinderwald" bei Lins- burg musste aufgrund von diversen Mängeln an den Spielgeräten bis auf weiteres komplett gesperrt werden. Die Gemeinde hat die Aktion "Der Grinder- wald-Spielplatz muß erhalten werden!" ins Leben gerufen.
Aktionsseite lesen
Aktionsflyer ansehen.
Anzahl der Besucher bis zum 30.07.2019: 78925
Anzahl der Seitenaufrufe seit dem 30. Juli 2019:

Bürgerprotokoll der Ratssitzung am 06.03.2020

Linsburg, 24.03.2020 | Eigener Artikel

Bericht des Gemeindedirektors

Der Grüngut-Container wird eingestellt. Die Auslastung von 63% reicht nicht mehr aus, um die Kosten des BAWN zu erwirtschaften

Am 09. März (ca. 20 Min vormittags) findet am Bahnhof Linsburg ein Drohnenflug zur Ermittlung eines optimalen Standortes für einen weiteren Mobilfunkmasten statt.

Seitens des Amtes für regionale Landesentwicklung in Sulingen gibt es keine Fördermittel mehr für den ländlichen Wegebau.

Am 09. März beginnen im Baugebiet "Burg II" Tiefbauarbeiten. Dazu muss die Strasse "Burg" zwischen den beiden Einmündungen der Strasse "Am Stiege" gesperrt werden. Die Sperrung erfolgt nicht durchgängig, sondern nur bei Bedarf.

Antrag der Heimatfreunde ...

... auf einen Zuschuß für den Kauf einer neuen mobilen Bühne (Vorführbühne) für das DGH. Gewünschte Höhe: 1900 € (Kaufpreis: 11 TEUR). Der Kauf ist im Vergleich zum jeweiligen Mieten (650 €/Mietvorgang) langfristig günstiger. Sollten Fremdnutzer die Bühne haben wollen, könnte dafür ein Mietzins genommen werden, um somit einen Teil der Anschaffungskosten wieder zu erwirtschaften. Beschluß: Einstimmig Ja.

Antrag des Sportvereins Linsburg ...

... auf einen Zuschuß für die Beseitigung eines Wasserschadens und der Folgeschäden in einer Dusche im Sportheim, die im Zuge von Sanierungsarbeiten festgestellt wurden. Kostenvoranschlag einer Fachfirma liegt vor. Restliche Kosten: ca. 1200 €. Die entspr. Arbeiten werden nur ausgeführt, wenn die Gemeinde das Geld zuschießt.
BM Leseberg schlägt vor: 80% = 960€ = Zuschuß der Gemeinde. 80% der beantragten Summe seien für so einen Fall für die Vereine üblich in Linsburg. Beschluß: Einstimmig Ja.
Ratsherr Birger Lerch (CDU) schlägt vor, in 2021 eine Grundsanierung des Gebäudes, das der Gemeinde gehört, vorzunehmen, da es bereits älter als 25 Jahre ist.

Für das Multifunktionsgebäude Berg 4 ...

war ein neuer Gas-Brennwertkessel für die Heizungsanlage erforderlich, da beide Wohnungen daran angeschlossen sind. Der neue Kessel im Wert von 17422€ ist bereits eingebaut. Für restliche Baumaßnahmen ist eine Summe von 1979€ nach Fördermitteln erforderlich. Beschluß: Einstimmig Ja.

Für den Kindergarten Meilenstein ...

ist die Neuanlage einer Bobbycar-Strecke (10TEUR) und die Beschaffung neuer Spielgeräte (4TEUR inkl. Beseitigung eines Wasserproblems in der Sporthalle) beantragt worden. Der Förderverein Meilenstein wird sich beteiligen.
Zur Bobbycar-Strecke gibt es skeptische Wortmeldungen einiger Ratsmitglieder. Vorschläge: 1. Einbringung von Eigenleistungen bei der Ausschreibung zur Reduzierung der Kosten. 2. Selbst machen.
Beschluß: Ja zu Vorschlag 1. mit einer Enthaltung. Der Beschluß zur Beschaffung der neuen Spielgeräte erfolgte einstimmig positiv.

Baugebiet "Burg II": Auftragsvergabe Straßenbauarbeiten

Günstigstes Angebot: 110TEUR. Landkreis hat geprüft und gebilligt. Beschluß: Einstimmig Ja.

FTTH-Master-Grobplanung ...

... der Gebäudepunkte der Gemeinde Linsburg. Dabei geht es um die zukünftige Ausplanung, von der 400 Gebäudepunkte mit ca. 3100€ pro Gebäude betroffen sind. Das ist eine dringende Investition in die Zukunft. Beschluß: Einstimmig Ja.

Haushaltssatzung/~plan 2021

Die Bilanz für 2019 fällt aufgrund einer positiven Gewerbesteuerentwicklung, höherer Einkommenssteuern, Senkung der Kreisumlage und eines Überschusses durch den Verkauf von Bauplätzen positiv aus.

Auch 2020 wird vmtl. positiv zu bilanzieren sein. Grundsteuer A soll auf 390%, Grundsteuer B auf 430% steigen.
Ratsherr Birger Lerch CDU) rät von Steuererhöhungen ab.
Gemeindedirektor Torsten Deede schlägt für die A-Steuer 400% vor. Abgelehnt.
Ein weiterer Vorschlag sieht 10% für 2020 vor. Abgelehnt.
Ergebnis: Keine Grundsteuererhöhung.

Die Gemeinde muß weiterhin sparsam und umsichtig mit dem Geld umgehen. Nach Besprechung des Invest-Haushaltes wird festgestellt, dass für 2020 die Aufnahme eines weiteren Kredites zusätzlich zu den Alt-Schulden nicht erforderlich sein wird. Am Ende 2020 wird der Schuldenstand deutlich geringer als im Vorjahr sein.

Der Rat stimmt der Satzung und dem Plan einstimmig zu.

Straßenname für Burg II

Der Rat beschließt den Namen "Am Erlenbruch" für die Straße im Baugebiet "Burg II".

Einwohnerfragestunde

Ein Zuhörer fragt, ob die Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung in Rodewald auch für die anderen Mitgliedsgemeinden vorgesehen ist. Antwort: Die Abschaffung der Satzung ist in Linsburg derzeit kein Thema. Es handelt sich um einen Rodewalder Alleingang.

Weiterführende Links

• Bericht über die Ratssitzung in DIE HARKE vom 11.03.2020.

• FTTH-Definition.

 
Hinweis zum sog. "Bürgerprotokoll"
Bei dem sog. "Bürgerprotokoll" handelt es sich nicht um das offizielle Protokoll der Ratssitzung, ausgefertigt durch die Gemeindeverwaltung. Das Bürgerprotokoll ist ein redaktioneller Beitrag auf gemeindelinsburg.de zur formlosen Information der Einwohner von Linsburg. Insofern ist das Bürgerprotokoll dem offiziellen Protokoll untergeordnet. Es begründet keinerlei Anspruch auf die rechtliche Verbindlichkeit der darin enthaltenen Informationen.
Selbstverständlich wird auch das Bürgerprotokoll mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen angefertigt und von der Gemeinde geprüft. Trotzdem gilt im Zweifelsfalle ausschließlich das offizielle Protokoll, das bei Vorhandensein ebenfalls zum Downloaden angeboten werden wird.
Das Bürgerprotokoll ist in der Regel ein sog. "Ergebnisprotokoll". Es werden die erzielten Resultate, nicht jedoch der Weg dorthin dargestellt. Mischformen sind möglich.

Archiv-Startseite anzeigen

Menu
Nach oben rollen