Wappen
Gemeinde Linsburg
Die freundliche Gemeinde am Nordrand des Naturparks "Steinhuder Meer"
Ein liebens- und lebenswerter Ort im grünen Herzen Niedersachsens
Mitglied der Samtgemeinde Steimbke - mitten im Grünen
LTE, UMTS und DSL 16000 verfügbar
S-Bahn und Bundesstraße nach Nienburg/Weser, Hannover und Bremen
10 min von der Kreisstadt, mit 2 Buslinien erreichbar
Kindertagesstätte vorhanden
Schild

Einladungen

Die Einladungen zu Linsburger Veranstal- tungen finden Sie im Terminekalender auf dieser Seite. Clicken Sie den Termin an und der Link zur Einladung wird angezeigt.

Nachrichten

Linsburg hat die Kurve gekriegt

Bürgermeister Leseberg: "Wir wollten den Untergang nicht akzeptieren". Artikel im Magazin der SG Steimbke (Ausgabe Mai 2020) über die Lage in Linsburg hinsicht- lich der Bewältigung des demographischen Wandels. lesen.

Jäger spenden für Spielplatz

Artikel im Magazin der SG Steimbke (Ausgabe Mai 2020) über die Übergabe einer Spende des Hegerings VI für den Grinderwald-Spielplatz an die Gemeinde Linsburg. lesen.

Mit Drohne Kitz retten

Artikel im Magazin der SG Steimbke (Aus- gabe Mai 2020) über den Einsatz einer Drohne der Jagdgenossenschaft Linsburg zur Rettung von Kitzen vor der Mahd. lesen.

Feuer zu spät bemerkt

Abgelegene Scheune wird in Linsburg ein Raub der Flammen. Artikel in DIE HARKE vom 06.05.2020 lesen.

Fake News, eine Luftnummer

CDU Steimbke prangert hohe Personal- kosten der Verwaltung an / Samtgemein- debürgermeister Hallmann kontert: Aufga- benstau abgebaut. Artikel in DIE HARKE vom 05.05.2020 lesen.

SV Linsburg verschiebt Jubiläumsfeier

Der Vorstand des Sportvereins schiebt Jubiläumsfeierlichkeiten ins Jahr 2021. Artikel in DIE HARKE vom 05.05.2020 lesen.

Eltern brauchen für Betreuung nicht zu zahlen

Samtgemeinde Steimbke verzichtet wegen nicht erbrachter Leistung auf Geld - aber Gebühren erhöht. Artikel in DIE HARKE vom 30.04.2020 lesen.

Dorfladen stoppt Sonntagsverkauf

Nahkauf in Linsburg befolgt Beschluss der REWE-Group / Dorfladen Leese öffnet mor- gen nicht. DIE HARKE vom 21./22.03.2020.

Ratssitzung am 06.03.2020

Die letzte Öffentliche Ratssitzung fand am 6. März 2020 statt. Lesen Sie das Bürgerprotokoll vom 24.03.2020

20 Einsätze der Feuerwehr in 2019

Höhepunkt: neues Fahrzeug. Artikel in DIE HARKE vom 11.03.2020 lesen.

Keine mobile Grüngutannahme

Sinkende Nachfrage: BAWN streicht Angebot. Artikel in DIE HARKE vom 25.02.2020 lesen.

Aktion: Instandsetzung des Grinderwald-Spielplatzes

Der Spielplatz "Grinderwald" bei Lins- burg musste aufgrund von diversen Mängeln an den Spielgeräten bis auf weiteres komplett gesperrt werden. Die Gemeinde hat die Aktion "Der Grinder- wald-Spielplatz muß erhalten werden!" ins Leben gerufen.
Aktionsseite lesen
Aktionsflyer ansehen.
Anzahl der Besucher bis zum 30.07.2019: 78925
Anzahl der Seitenaufrufe seit dem 30. Juli 2019:

Beschreibung der Gemeinde Linsburg
Die Linsburger Landschaft

Karte
Quelle der Karte: http://maps.google.de

Großraum

Die Linsburger Region und Landschaft ist weiträumig wie folgt in den Großraum Nienburg - Hannover eingebettet:

  • im Norden begrenzt durch die Gemarkung Langendamm, Waldgebiet "Westerbruch"
  • im Osten begrenzt durch die Waldgebiete Richtung Stöckse - Wenden - Steimbke
  • im Südosten begrenzt durch das große Waldgebiet "Grinderwald". Der nordwestliche Teil des Grinderwaldes befindet sich innerhalb der Gemarkung Linsburg.
  • im Süden begrenzt durch das "Steinhuder Meer"
  • im Westen begrenzt durch die Bundesstraße 6 ("B6"), darüberhinaus durch die Weser

Die Landschaft

Die Landschaft ist einerseits charakterisiert durch ein im nordwestlichen Bereich leicht welliges, zur Hälfte offenes Gelände, das größtenteils durch landwirtschaftliche Flächen und Wiesen bedeckt ist. Diese werden immer wieder von kleinen Waldgebieten und Heckengruppen (Kastenwäldchen, Buschgruppen, knick-artige Hecken, Benjeshecken und Buschreihen) unterbrochen, so daß sich ein recht abwechslungsreiches Landschaftsbild ergibt. Es gibt ein engmaschiges Netz aus Feldwegen und sog. "Grüne-Plan-Wegen". Das sind schmale geteerte Feldstraßen, die ehemals Feldwege waren. Hierüber erreichen die Landwirte zügig ihre Flächen.

Es gibt keine wesentlichen Erhöhungen, der höchste Punkt im Bereich der Ortschaft befindet sich hart nordöstlich des Kern-Dorfes und hat eine Höhe von ca. 50m ü. NHN.
Zahlreiche sog. Beeken bzw. Auen durchziehen das Linsburger Land, deren Wasserqualität sehr gut sein soll. Teilweise ist die Landschaft moorig oder morastig.

Die südostwärtige Hälfte der Gemarkung Linsburg wird dominiert durch das große zusammenhängende Waldgebiet "GRINDERWALD". Hierin kann man stundenlang spazierengehen, laufen, reiten und Fahrrad fahren etc.. 

Die größeren Waldgebiete sind überwiegend in privater Hand, der Grinderwald ist ein Staatsforst.

Auf den Weiden und Wiesen sieht man überwiegend Milchkühe und auffallend viele Pferde. Linsburg gilt als "pferdeverrückt". Der Wildbestand ist gut bis sehr gut, überwiegend Rot- und Schwarzwild. Neben den üblichen Agrarprodukten wie Getreide, Raps, Mais und Rüben wachsen auf den Feldern die "Leckeren Linsburger" Kartoffeln sowie der bekannte "Nienburger Spargel", was neben anderen Spezialitäten zur entsprechenden Jahreszeit ebenso wie der "Grünkohl mit Pinkel" auch in den örtlichen Gasthäusern angeboten wird.

Die Gemarkung Linsburg gehört zum "Naturschutzgebiet Steinhuder Meer".

Verkehrswege

Zwei nennenswerte Verkehrswege führen durch die Linsburger Landschaft:

  • die Bundesstraße 6, von der Kreisstadt Nienburg im Norden kommend Richtung Süden zur Landeshauptstadt Hannover führend. Somit ist Linsburg mit allen Ortsteilen sehr gut an die Verkehrs-Infrastruktur angebunden. Die B6 ist 4-spurig ausgebaut und führt im Norden, Nienburg umgehend, nach Bremen. Fahrtzeiten: Nienburg ca. 10 Autominuten, Hannover ca. 30-40 Autominuten, Bremen ca. 70 Autominuten.
  • die Eisenbahnverbindung Bremen - Nienburg - Neustadt - Wunstorf - Hannover, ebenfalls in etwa von Nord nach Süd verlaufend. Am Linsburger Bahnhof hält stündlich die S-Bahn Nr. 2 in beiden Richtungen.

Darüberhinaus verläuft, von Osten aus Steimbke kommend, die Kreisstraße 4 (K4) durch alle Ortsteile (dort trägt sie den Namen "Hauptstraße") weiter nach Westen Richtung Landesbergen zur B215. Über diese Bundesstraße besteht ein Anschluß nach Minden zur Autobahn 2 (A2) und somit Richtung Ruhrgebiet/Rheinland.

Weiterführende Links

Grinderwald

Weser

Knicks und Hecken

Nienburger Spargel

Naturschutzgebiet Steinhuder Meer

Bundesstraße 6

Menu
Nach oben rollen