Wappen
Gemeinde Linsburg
Die freundliche Gemeinde am Nordrand des Naturparks "Steinhuder Meer"
Ein liebens- und lebenswerter Ort im grünen Herzen Niedersachsens
Mitglied der Samtgemeinde Steimbke - mitten im Grünen
LTE (4G, 5G), Glasfaser (FTTH), DSL (16 MBit/s) verfügbar
S-Bahn zwischen Nienburg/Weser und Hannover
Bundesstraße 6 (4-spurig) nach Nienburg/Weser, Hannover und Bremen
10 min (Auto) von Nienburg, mit 2 Buslinien erreichbar
Kindertagesstätte vorhanden (Krippe und Kindergarten)
Dorfladen und Dorfgemeinschaftshaus vorhanden
Stein zum 100-jährigen Linsburger Jubiläum im Jahr 2003

Einladungen

Die Einladungen zu Linsburger Veranstal- tungen finden Sie im Terminekalender auf dieser Seite. Clicken Sie den Termin an und der Link zur Einladung wird angezeigt.

Bürgersprechstunde

... bei der Bürgermeisterin jeden letzten Frei- tag im Monat. »Info
Logo Dorfentwicklung
Die Linsburger Dorfentwicklung
im Rahmen der "Dorfregion SG Steimbke"
Grinderwald-Spielplatz Logo

Nachrichten

Linsburger Haltestelle "Burg" vorübergehend nicht bedienbar

Wegen Bauarbeiten kann die Bushaltestelle "Burg" vorübergehend nicht angefahren werden. Info in Die Harke am Sonntag vom 21.07.2024 lesen.

Bekanntmachung der Samtgemeinde Steimbke

Aufstellung (Fortschreibung) des Lärmaktionsplanes gemäß § 47 d BundesImmissionsschutzgesetz der Samtgemeinde Steimbke. Bekanntmachung der Samtgemeinde Steimbke in DIE HARKE v. 18.07.2024 lesen.

Einblick in Linsburgs Geschichte

Neues Buch von Ludwig Stelling erzählt von der Entwicklung des Ortes, seiner verkehrsmäßigen Erschließung und dem Streit um Grenzen und Rechte / Das 140-Seiten-Werk ist ab sofort zu haben. Artikel in Die Harke vom 08.06.2024 lesen.

Nächster Schritt in der Dorfent- wicklung für Linsburg

Am 17. Mai fand ein Ideenabend im Rahmen der Linsburger Dorfentwicklung statt. Alle Linsburgerinnen und Linsburger können sich einbringen. 37 Personen nahmen teil. Artikel lesen.

Straße "Burg" wird vollständig aus- gebaut

In seiner jüngsten Sitzung hat der Lins- burger Gemeinderat beschlossen, die Straße Burg komplett im "Tiefeneinbau" zu sanieren. Eigener Artikel vom 26.03.2024 lesen.

Grundsteinlegung Feuerwehrgeräte- haus 2024

Zeitkapsel für das neue Feuerwehrgeräte- haus eingemauert. Eigener Artikel vom 15.03.2024 lesen.

Kiga-Neubauten entstehen in Linsburg und Stöckse

Linsburg: Projekte starten. Kiga-Neubauten entstehen in Linsburg und Stöckse. Artikel in Die Harke vom 08.03.2024 lesen.

Neue Pläne für die Friedhöfe in Lins- burg und Stöckse

Die Samtgemeinde möchte Neugestal- tungen im Rahmen der Dorfentwicklung umsetzen lassen. Artikel in DIE HARKE vom 03.01.2024 lesen.

Dokumentation 800 Jahre Linsburg

Die am 02. Oktober 2023 im Rahmen der Veranstaltung "820 Jahre Linsburg" be- schlossene Erstellung einer Dokumentation des 800jährigen Linsburger Jubiläums ist jetzt fertig und kann angefordert werden. Details dazu können Sie hier lesen.
Anzahl der Besucher bis zum 30.07.2019: 78925
Anzahl der Seitenaufrufe seit dem 30. Juli 2019:

Mitmach-Projekt: Die Linsburger Fotokreise

19.03.2022 | Die "Linsburger Fotokreise" sind eine neue Idee, um "zeitlose Fotos" rund um Linsburg zu präsentieren.

Die Idee

Um die drei Linsburger Ortsteile "Meinkingsburg", "Dorf" und "Bahnhof/Weißer Berg" wird auf der Karte in einem bestimmten Abstand jeweils ein Kreis gezogen. Mittelpunkt ist die Mitte des jeweiligen Ortsteils.
Überall dort, wo der Kreis einen Weg schneidet, wird ein sog. "Fotopunkt" gesetzt. Von dort aus werden Fotos mit Schußrichtung Ortsteil-Mitte gemacht. So entstehen Foto-Sets von außerhalb der Linsburger Ortsteile nach einem nachvollziehbaren System.

Hier sind die 3 Fotokreise:

Fotokreis Meinkingsburg

Fotokreis Meinkingsburg

Fotokreis Dorf

Fotokreis Dorf

Fotokreis Bahnhof/Weißer Berg

Fotokreis Bahnhof/Weißer Berg

Jede/r Linsburgerin und Linsburger kann sich an diesem Projekt beteiligen. Wählen Sie sich einen Fotokreis aus und darin einen oder mehrere Fotopunkte. Die Fotopunkte sind nach einem bestimmten System benannt. "D-01" steht für den Fotokreis "Dorf" mit der fortlaufenden Nummer 01. Die Nummern wurden im Uhrzeigersinn gesetzt. Sie können z.B. auf einem Spaziergnag völlig willkürlich die Fotopunkte abwandern und Fotos machen. Wichtig ist nur, dass die Dateinamen der Fotos die Nummer des Fotopunktes enthalten. Also z.B. "Foto_D04.jpg". Wenn Sie auf einem Fotopunkt mehrere Fotos schießen, werden die Fotos durchnummeriert, z.B. "Foto_D04_1".
Wenn Sie auf dem jeweiligen Fotopunkt feststellen, dass der Punkt im Gelände zum Fotografieren ungünstig ist, verschieben Sie ihn selbständig. Entweder auf der Foto-Schußrichtung (also vor oder zurück) oder in etwa seitwärts auf dem Kreis. Wichtig ist dabei nur, dass die Zuordnung zur Fotopunkt-Nummer stets erhalten bleiben muss.

Sie müssen daher die Fotos vor dem Versenden umbenennen. Entweder auf dem Smartphone/Tablet oder nach dem Kopieren der Fotos auf dem PC. Wenn Ihnen das zu umständlich ist, können sie die Fotos auch mit ihrem Original-Dateinamen verschicken und in der Email die Namen aufführen. Die korrekte Umbenennung erfolgt dann hier in der Redaktion.

Leider ist diese Prozedur erforderlich, um die Fotos den richtigen Standorten zuordnen zu können. Wenn alle Fotos vorliegen, werden sie in der Redaktion bearbeitet und in die Fotokreise zum Anclicken eingearbeitet. Die Fotokreise werden dann Bestandteil der Fotogalerie. Am Ende ergibt sich ein perfektes Bild der Landschaft rund um Linsburg. Als Ergänzung zur Linsburg.App - Gruppe "Linsburg von seiner schönsten Seite" und zur Fotogalerie.

Eine zeitliche Begrenzung der Aktion gibt es nicht. Sie können die Fotos machen, wann Sie wollen. Vielleicht ist es sinnvoll, bis zum Frühling zu warten, bis die Landschaft belaubt oder in Blüte und damit etwas farbenfroher ist. Das bleibt Ihnen überlassen. Die Fotokreise werden veröffentlicht, sobald zu jedem Fotopunkt mindestens 1 Foto vorliegt. Später hinzukommende Fotos werden nach und nach nachträglich hinzugefügt.

Überzeugt? Lust, mitzumachen? Falls ja, machen Sie Fotos und senden Sie sie gem. o.a. Vorgaben an redaktion [at] gemeindelinsburg.de. Jedes Foto ist willkommen. Eine möglichst hohe Auflösung der Fotos ist von Vorteil. Die erreichen Sie heutzutage mit jedem einigermaßen modernen Smartphone. Und bei Kameras kann man im Menu die Auflösung einstellen. 4MB sind okay.

Die Fotokreis-Karten können Sie sich ausdrucken, um die Fotopunkte anlaufen/anfahren zu können. Zum Download geht es hier.

Menu
TOP