Wappen
Gemeinde Linsburg
Die freundliche Gemeinde am Nordrand des Naturparks "Steinhuder Meer"
Ein liebens- und lebenswerter Ort im grünen Herzen Niedersachsens
Mitglied der Samtgemeinde Steimbke - mitten im Grünen
LTE (4G, 5G), Glasfaser (FTTH), DSL (16 MBit/s) verfügbar
S-Bahn zwischen Nienburg/Weser und Hannover
Bundesstraße 6 (4-spurig) nach Nienburg/Weser, Hannover und Bremen
10 min (Auto) von Nienburg, mit 2 Buslinien erreichbar
Kindertagesstätte vorhanden (Krippe und Kindergarten)
Dorfladen und Dorfgemeinschaftshaus vorhanden
Stein zum 100-jährigen Linsburger Jubiläum im Jahr 2003

Einladungen

Die Einladungen zu Linsburger Veranstal- tungen finden Sie im Terminekalender auf dieser Seite. Clicken Sie den Termin an und der Link zur Einladung wird angezeigt.

Bürgersprechstunde

... bei der Bürgermeisterin jeden letzten Frei- tag im Monat. »Info
Logo Dorfentwicklung
Die Linsburger Dorfentwicklung
im Rahmen der "Dorfregion SG Steimbke"
Grinderwald-Spielplatz Logo

Nachrichten

Linsburger Haltestelle "Burg" vorübergehend nicht bedienbar

Wegen Bauarbeiten kann die Bushaltestelle "Burg" vorübergehend nicht angefahren werden. Info in Die Harke am Sonntag vom 21.07.2024 lesen.

Bekanntmachung der Samtgemeinde Steimbke

Aufstellung (Fortschreibung) des Lärmaktionsplanes gemäß § 47 d BundesImmissionsschutzgesetz der Samtgemeinde Steimbke. Bekanntmachung der Samtgemeinde Steimbke in DIE HARKE v. 18.07.2024 lesen.

Einblick in Linsburgs Geschichte

Neues Buch von Ludwig Stelling erzählt von der Entwicklung des Ortes, seiner verkehrsmäßigen Erschließung und dem Streit um Grenzen und Rechte / Das 140-Seiten-Werk ist ab sofort zu haben. Artikel in Die Harke vom 08.06.2024 lesen.

Nächster Schritt in der Dorfent- wicklung für Linsburg

Am 17. Mai fand ein Ideenabend im Rahmen der Linsburger Dorfentwicklung statt. Alle Linsburgerinnen und Linsburger können sich einbringen. 37 Personen nahmen teil. Artikel lesen.

Straße "Burg" wird vollständig aus- gebaut

In seiner jüngsten Sitzung hat der Lins- burger Gemeinderat beschlossen, die Straße Burg komplett im "Tiefeneinbau" zu sanieren. Eigener Artikel vom 26.03.2024 lesen.

Grundsteinlegung Feuerwehrgeräte- haus 2024

Zeitkapsel für das neue Feuerwehrgeräte- haus eingemauert. Eigener Artikel vom 15.03.2024 lesen.

Kiga-Neubauten entstehen in Linsburg und Stöckse

Linsburg: Projekte starten. Kiga-Neubauten entstehen in Linsburg und Stöckse. Artikel in Die Harke vom 08.03.2024 lesen.

Neue Pläne für die Friedhöfe in Lins- burg und Stöckse

Die Samtgemeinde möchte Neugestal- tungen im Rahmen der Dorfentwicklung umsetzen lassen. Artikel in DIE HARKE vom 03.01.2024 lesen.

Dokumentation 800 Jahre Linsburg

Die am 02. Oktober 2023 im Rahmen der Veranstaltung "820 Jahre Linsburg" be- schlossene Erstellung einer Dokumentation des 800jährigen Linsburger Jubiläums ist jetzt fertig und kann angefordert werden. Details dazu können Sie hier lesen.
Anzahl der Besucher bis zum 30.07.2019: 78925
Anzahl der Seitenaufrufe seit dem 30. Juli 2019:

Bürgerprotokoll der Ratssitzung am 11.10.2023

Linsburg, 18.10.2023 | Eigener Artikel

Harke 5.10.23
Bekanntmachung in DIE HARKE vom 05.10.2023

Bericht des Gemeindedirektors (Torsten Deede)

  • Die ersten Schritte zur Erarbeitung des "Dorfentwicklungsplans" haben am 26.09.2023 begonnen. An dem Tag wurde das erste Forum abgehalten, auf dem die Bürgerschaft der Samtgemeinde über das Ziel und die Fördermöglichkeiten informiert wurden. Details dazu sind auf der SG-Website zu finden (Link s.u.). Am 28.10.2023 wird eine Dorfbegehung in Linsburg stattfinden, an der Jedermann- /~frau teilnehmen kann. Treffpunkt ist um 13:30 Uhr am DGH Lindenhof. Ziel ist es, die Anlaufstellen und Treffpunkte sowie potentielle Dorfentwicklungsprojekte in der Dorfregion kennenzu- lernen.
  • Infos zum Raumordnungsverfahren des Ersatz-Neubaus der Hochspannungsleitung "Mehrum-Nord" befinden sich im Internet (Links s.u.). Einwände gegen das Verfahren können bis zum 02.11.2023 erhoben werden. Im Bereich Linsburg wird die alte Trasse übernommen werden, so dass kein Neubau erforderlich ist.
  • Die Vorbereitungen zum Neubau der KiTa laufen bereits. Der Vertrag mit den Johannitern steht kurz vor dem Abschluß. Der Ratsbeschluß dazu wird bei der nächsten Ratssitzung erfolgen.
  • Das erste Gespräch zum Neubau des Feuerwehr-Gerätehauses fand vor 2 Tagen statt.
  • Die Poststelle im Dorfladen Linsburg bleibt erhalten. Weitere Infos s.u..

Errichtung von Freiflächen-Photovoltaikanlagen

Der Rat hat über 2 Anträge zur Errichtung von Freiflächen-Photovoltaikanlagen im Bereich der Gemarkung Linsburg und über entsprechende Bebauungspläne zu beschließen.

Die beiden geplanten Anlagen sollen im nördlichen Bereich der Gemarkung ("Solarpark Linsburg" der Fa. TC Windsolar) und im Bereich der Bahnstrecke im östlichen Areal (Fa. Lintas Green Energy) gebaut werden. Sie orientieren sich an der Landesvorgabe, die eine Bereitstellung von 9 ha der landwirtschaftlich genutzten Fläche durch die Kommune Linsburg vorsieht. Beide Anlagen sehen eine Möglichkeit der Bürgerbeteiligung mit variablen Laufzeiten vor, die ca. 2% über den aktuellen Bankzinsen liegen soll. Die Gewerbesteuer wird nahezu komplett an die Gemeinde gehen.

Nach der Präsentation ihrer Vorhaben durch beide Investoren beschließt der Rat einstimmig, den endgültigen Beschluß über beide Vorhaben zunächst zu verschieben. Hauptgründe waren die Größen der beiden Flächen, die man nicht vorschnell zubauen möchte, auch wenn es sich um sog. "Podsol-Böden" handelt. Man möchte auch die Weiterentwicklung der Reguliereungen für die Windenergie in 2024 abwarten, die bekanntermaßen einen höheren Ertrag als Solaranlagen erzeugen, sowohl im Stromvolumen als auch finanziell.

Einwohnerfragestunde

Von den anwesenden Zuhörerer*innen werden keine Fragen gestellt.

Anfragen und Anregungen (der Ratsmitglieder)

Ratsherr Lerch (CDU):

  • schlägt vor, einen Vortrag der Klimaschutz-Agentur über PV-Anlagen auf Dächern anzubieten.
  • schlägt eine Bürgerinformation zum Thema "Kommunal-übergreifendes Gewerbegebiet" an der B6 vor.

Ratsherr Frick (WG) informiert den Rat, dass die Baumpflegegruppe demnächst aktiv werden wird, da es viel zu tun gibt.

Weiterführende Informationen

 
Hinweis zum sog. "Bürgerprotokoll"
Bei dem sog. "Bürgerprotokoll" handelt es sich nicht um das offizielle Protokoll der Ratssitzung, ausgefertigt durch die Gemeindeverwaltung. Das Bürgerprotokoll ist ein redaktioneller Beitrag auf gemeindelinsburg.de zur formlosen Information der Bürgerschaft von Linsburg. Insofern ist das Bürgerprotokoll dem offiziellen Protokoll untergeordnet. Es begründet keinerlei Anspruch auf die rechtliche Verbindlichkeit der darin enthaltenen Informationen.
Selbstverständlich wird auch das Bürgerprotokoll mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen angefertigt und von der Gemeinde geprüft. Trotzdem gilt im Zweifelsfalle ausschließlich das offizielle Protokoll, das bei Vorhandensein ebenfalls zum Downloaden angeboten werden wird.
Das Bürgerprotokoll ist in der Regel ein sog. "Ergebnisprotokoll". Es werden die erzielten Resultate, nicht jedoch der Weg dorthin dargestellt. Mischformen sind möglich.

Archiv-Startseite anzeigen

Übersichtsseite der Ratssitzungs-Protokolle anzeigen

Menu
TOP